divider

Unser Produkt für Sie

Everywhere Tische

Produktgeschichte

Diese Tische passen überall perfekt, wo sie verwendet werden sollen. Der englische Name Everywhere ist daher nur logisch. Ihre Vielseitigkeit verdanken sie zwei Eigenschaften.

Einerseits den klaren Linien – die elegante, einheitliche Optik ergänzt jeden Raum perfekt und schafft Harmonie und visuelle Ruhe. Keine Grenzen – die schlichten Oberflächenformen und Beinvarianten können fast grenzenlos kombiniert werden. Und wenn Ihnen diese Auswahlmöglichkeiten noch nicht reichen, können Sie gerne Ihre eigenen Varianten erstellen – Everywhere Tische sind einfach anzupassen.

Everywhere Tische

Beinahe grenzenlose Auswahl

Beginnen Sie mit der Form des Tisches – Sie können sie auch selbst entwerfen. Wählen Sie dann die Oberfläche und anschließend die Tischbeinvarianten und deren Oberflächenbeschaffenheit. Wählen Sie dann eine Höhe aus – Standard- oder Couchtisch. Und schließlich Rollen oder Bodengleiter. Steckeranschlüsse für Strom- und Datenverbindungen sorgen für einfachen Zugang zu Strom und Daten.

Es gibt auch aufklappbare Tischplatten, damit die Tische auch zur Aufbewahrung genutzt werden können – perfekt für den Schul- und Bildungsbereich.

Everywhere Tische

Tische für jeden Verwendungszweck

Arbeit, Studium, Videokonferenz, Mittagessen – der Everywhere Tisch eignet sich für jede Aktivität, die eine geräumige (oder aber kompakte) und einladende Oberfläche erfordert. Was ist das Besondere an Everywhere? Die klaren Linien des Tischs sorgen dafür, dass er in jeder Umgebung gut aussieht. Außerdem gibt es keine Grenzen, das heißt, Sie können Tischplatten- und Fußformen beliebig miteinander kombinieren und sich für aufklappbare oder feststehende Tischplatten bzw. Rollen oder Bodengleiter entscheiden. Das Ergebnis ist ein vielseitiger Tisch für jede Anwendung.

Everywhere Tische

Anpassungsfähig

Everywhere Tische passen sich großen und kleinen Veränderungen an. Bei Bedarf können Tische hinzugefügt, umgestellt oder aus dem Weg geräumt werden. Egal, ob Sie Tische verschieben oder völlig neu zusammenstellen – Everywhere Tische ermöglichen die optimale Nutzung neuer und alter Räume.

Sie sind auch deshalb so vielseitig einsetzbar, da die flexiblen Optionen für Strom- und Datenverbindungen und die Formen miteinander harmonieren. So kann ein Konferenzsaal ganz einfach in einen Schulungsraum umgewandelt werden. Gruppentische laden zu spontanen Treffen ein. Einzelne zusammengeschobene Tische können als individuelle Arbeitsbereiche oder für Besprechungen mit Gästen verwendet werden.

Everywhere Tische

Gut für die Erde

Everywhere Tische werden zu 66 Prozent aus Recyclingmaterial hergestellt und können nach dem Ende ihrer Nutzungsdauer zu bis zu 29 Prozent wiederverwertet werden. Sie besitzen außerdem eine GREENGUARD-Zertifizierung.

Das einfache Set aus 15 Teilen bietet aber noch weitere Vorteile für die Umwelt: Es ist nämlich nicht nur einfacher für Sie, einzelne Bestandteile statt eines ganzen Tischs auszutauschen, sondern auch besser für die Umwelt.

Geschichte des Designs

Der Designer Dan Grabowski aus Grand Rapids, Michigan, lernte schon in seiner Kindheit, wie wichtig es ist, Probleme zu lösen. „Wenn mein Vater etwas bauen oder reparieren musste, suchte er eine Lösung und dann bauten oder reparierten wir es gemeinsam“, erinnert er sich. „Wir haben alles gebaut: von Schränken bis zu Wohngebäuden. So haben wir das bei uns zu Hause gemacht.“

Er interessierte sich auch für Kunst und modernes Design. Der Vater seines besten Freundes war Autodesigner und hatte viele moderne Kunstwerke und zeitgemäße Möbel. „Ich beschloss, dass ich meine Liebe zur Kunst und zur Handarbeit kombinieren wollte“, erzählt Grabowski. „Ich dachte darüber nach, Bildhauer zu werden, aber auf der Uni befasste ich mich mit der Arbeit von Harry Bertoia (Künstler, Bildhauer und Möbeldesigner aus Detroit) und die Verknüpfung von Bildhauerei und Industriedesign hat alles klar gemacht für mich.“

Nach seinem Abschluss am Center for Creative Studies arbeitete Grabowski, wie Bertoia vor ihm, an verschiedensten Projekten – Elektrowerkzeuge für Sears Craftsman und Säuglingspflegeprodukte für Gerber. Sein Schwerpunkt war aber immer das Möbeldesign. Bei all seinen Arbeiten möchte er vor allen Dingen eines erreichen: Ehrlichkeit – die intelligente Lösung von Problemen durch einfache, klare und übersichtliche Linien. „Ich mag die Herausforderung eines guten Designprojekts. Einerseits die Vorstellung etwas zu schaffen, das mehr ist als einfach nur ein schönes Objekt, und andererseits die Integration von intelligenten Details, die die Menschen bemerken und schätzen.“

Die Everywhere Tische waren eines dieser Projekte. Grabowski konzentrierte sich auf jedes Detail, sogar auf ein kleines Stück, das man nur sehen kann, wenn man den Tisch auf den Kopf stellt. Er meint: „Für mich muss jedes einzelne Detail eines Herman Miller-Produkts die optische Kontinuität wahren – egal, ob es sich auf der Ober-, Unter-, Innen- oder Außenseite befindet.“

Grabowski ist besonders stolz auf die Everywhere Reihe, da sie seiner Meinung nach alles verkörpert, an das er als Designer glaubt. „Die Einfachheit der Tische minimiert das optische Chaos in geschäftigen Bereichen und bringt Ruhe und Ordnung in einen Raum. Die Formen sind sehr einfach, aber sie rufen emotionale Reaktionen hervor.“

divider